Römisch-katholische Kirche St. Margareta in Turčianske Jasen

Das Dorf Turčianske Jaseno liegt etwa 8 km östlich von Martin in der malerischen Kulisse der Hänge der Veľká Fatra. Das Dorf selbst wurde in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch den Zusammenschluss der beiden Dörfer Dolní und Horní Jaseno gegründet. Beide Dörfer wurden ursprünglich von der großen Familie Jesen gegründet. Im Laufe der Zeit verzweigte sich die Familie weiter und teilte sich nach einiger Zeit in Kurien auf. Im Dorf befindet sich neben anderen Denkmälern eine frühgotische Kirche, die erstmals 1332 schriftlich erwähnt wurde und unter dem Patronat der heiligen Margareta von Antiochien stand, der Tochter eines heidnischen Priesters, die wegen ihres christlichen Glaubens aus ihrem Elternhaus verbannt und später unter Kaiser Diokletian hingerichtet wurde. Es handelt sich um einen einschiffigen Bau ohne Turm und mit einem polygonalen Presbyterium. Der Bau der Kirche ist wahrscheinlich mit der in Kláštor pod Znievom gegründeten Bauwerkstatt verbunden. Die Bautendenzen zweier Stile - Romanik und Frühgotik - sind hier miteinander verflochten. Das Innere der Kirche ist mit seltenen Fresken geschmückt. In der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts wurde das Kirchenschiff im Renaissancestil eingewölbt, das Gebäude wurde an die Bedürfnisse der Protestanten angepasst und alle Gemälde wurden mit Kalkfarbe überzogen. In den 1960er Jahren wurde die Kirche in die Verwaltung des Museums An Andrej Kmet in Martin überführt. Die Fresken im Inneren wurden Ende der 1990er Jahre restauriert.

Quelle: Website der Gemeinde, Internet.

 

 

Fotogalerie:

de_DEGerman

Region Turiec: Ideales Ziel für die Verwendung von Urlaubsgutscheinen

Tausende von Besuchern feierten das Fest des Wassers und der Bienen

Im Sommer werden Sie in Turci bestimmt etwas zu tun haben.