Pfarrkirche St. Michael der Erzengel in Turčianske Michal

Bis 1971 war Turčiansky Michal eine unabhängige Gemeinde. Die erste schriftliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1352. Von 1436 bis zum 16. Jahrhundert gehörte das Dorf der Familie Turóci, in der Mitte des 20. Jahrhunderts wurde das Dorf Zorkovce eingemeindet und 1971 wurde das Dorf Turčiansky Michal der Stadt Turčianske Teplice angegliedert. Die Kirche St. Michael, die vor 1264 erbaut wurde, ist ein einschiffiger frühgotischer Bau mit einem polygonalen Presbyterium, einer Sakristei im Norden und einem Westturm. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurde ein bedeutender spätgotischer Umbau durchgeführt, das Presbyterium wurde erweitert und die ursprüngliche Sakristei durch eine größere ersetzt. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts fand eine weitere Umbauphase statt, als das Kirchenschiff vergrößert und mit einem Renaissance-Gewölbe versehen wurde. Im 18. Jahrhundert wurden weitere Umbauten vorgenommen. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde das Innere der Kirche restauriert, das Äußere renoviert und die Dacheindeckung erneuert. Von den gotischen Elementen sind außer der groben Struktur das Rippengewölbe mit runden Konsolen, die Fenster mit steinernem Maßwerk und das Südportal des Kirchenschiffs erhalten geblieben.

 

Quelle.

Fotogalerie:

de_DEGerman

Im Sommer werden Sie in Turci bestimmt etwas zu tun haben.

Wir haben die Schönheit von Turca erfolgreich auf Tourismusmessen präsentiert

Turiec auch auf der Holiday World & Region World in Prag 2024